Infoabend in Wien am 22.Januar 2017, 17.00 – 19.00 Uhr

Die METHODE WILDWUCHS ist eine Begleitung und Anleitung von Selbstheilungs- prozessen – bewährt seit über 20 Jahren für Menschen, die eigenwillige Schritte für ihre Gesundheitsförderung  suchen. Wurzeln dieser Arbeit sind u.a. die Erfahrungen von Dr. Carl Simonton und Dr. Jeanne Achterberg aus der Krebstherapie.
An diesem Abend wird auch das Selbstheilungstraining / die Grundausbildung METHODE WILDWUCHS vorgestellt, die Frau Koppe im Jahr 2017 in Wien leitet.
Literatur: Angelika Koppe „Mut zur Selbstheilung – Anleitung zum Gespräch mit dem eigenen Körper. Methode Wildwuchs“. Neuauflage 2012

 

METHODE WILDWUCHS in Wien (Leitung: Angelika Koppe)

Dieses Selbstheilungstraining ist für Interessierte geeignet und bietet gleichzeitig auch Fachkräften eine Fortbildung in Körperorientierten Visualisierungstechniken.
Jedes Modul kann einzeln belegt werden.

Seminarmodul 17.-19. Februar 2017 in Wien
Der Besuch des Körperinneren
In diesem Seminar können Sie zu verschiedenen Lebensthemen in Kontakt mit Ihrem Körperinnenleben treten. Ziel ist es, zu Ihrem Anliegen Hinweise für eine gesundheitsförderliche Alltagsgestaltung zu bekommen. Berufliche oder gesundheitliche Themen, Zukunftsfragen, Partnerschafts- oder Familienangelegenheiten – Sie können mit Hilfe Innerer Bilder dazu wichtige Informationen aus der Körperintelligenz gewinnen. Die zentrale Visualisierung ist dafür die „Körpererkundung“ aus der Methode Wildwuchs.


Seminarmodul 31.03.-2. April 2017 in Wien
Überlebte Denk- und Verhaltensmuster und neue Visionen/ Herzenswünsche
Es muss sich für Menschen lohnen, auf den eigenen Körper zu hören und ihn zu besuchen: was tue ich mit den Hinweisen meines Körpers? .. in welche Richtung will ich mein Leben gestalten? Wie lebe ich, wenn ich „gesund“ bin? Welche Bedürfnisse und Leidenschaften wollen neu gelebt werden? Welche alten Glaubens-, Denk- und Verhaltensmuster müssen dafür verabschiedet werden? Und wieweit kann ich überhaupt alte Lebensmuster „loslassen“?
Zu diesem Themenkomplex wird mit einer speziellen Visulisierung zur „Vision/Herzenswunsch“ gearbeitet sowie mit der „Glaubensatzarbeit“ aus der Methode Wildwuchs.


Seminarmodul 2.-4. Juni 2017 in Wien
Das Gespräch mit dem Körper
In der „Analytischen Visualisierung“ kann der Körper selbst erzählen, was er braucht, was ihm fehlt für seine Vitalität und Stärkung. In diesem Seminar können Sie zu allen wichtigen Fragen Ihres Lebens einen Dialog mit Ihrem Körperinneren führen.

Seminarmodul 15.-17. September 2017 in Wien
Lösungs- und heilsame Schritte
Hinweise und Informationen des Körpers müssen umgesetzt werden und Auswirkungen im Alltag haben. Es reicht nicht aus, die Körperbefindlichkeiten zu bemerken, sondern es sind Konsequenzen durch konkrete Handlungen gefordert. Im Kontakt zur eigenen Intuition, zur inneren Stimme, können Sie an diesem Wochenende für sich Lösungs- und heilsame Schritte entwickeln und daraus Ihr persönliches Gesundheits-Kompetenz-Training erstellen.
Aus der Methode Wildwuchs wird dafür die Visualisierungstechnik „Reise zur Weisen Alten“ genutzt.

Fortbildung November 2017
Fachseminar (nur für Fachkräfte)

Anwendbarkeit und Durchführung von Körperorientierten Visualisierungen (nach der Methode Wildwuchs)
Für eine heilsame Anwendung von Körperorientierten Visualisierungen in Einzel- oder Gruppenarbeit sind verschiedene Bedingungen zu beachten: die innere Stabilität der KlientInnen/ KundInnen; die Rahmenbedingungen sowie die jeweilige Anpassung und Ausrichtung der Visualisierungen für das jeweilige Setting; die Bestimmung der „Tiefe“, also des Niveaus einer Visualisierung; die Vor- und Nachbereitung; die Wirksamkeit unterschiedlicher Auswertungs-methoden für die Inneren Bilder. Nicht zuletzt ist die Reflexion der Verantwortlichkeiten in der Begleitung von Selbstheilungsarbeit wichtig, also auch die Rolle des Coach.

Programm:

  • Zu den benannten Themen unterrichtet Angelika Koppe aus ihrer Erfahrung.
  • Die spezielle Qualität der Visualisierung „Sicherer Ort“ wird als Methode zur Bestandsaufnahme und als „Diagnose“mittel erläutert.
  • Die Reflexion der eigenen Rolle als Coach geschieht mit Hilfe einer Visualisierung.