Das Training in Selbstheilungskompetenz
und die GRUNDAUSBILDUNG „Körperorientierte Visualisierungstechniken – nach der METHODE WILDWUCHS“
ab September 2020 – 2021

Die Methode Wildwuchs leitet für die Suche von gesundheitsförderlichen Handlungsschritten einen neuartigen Kontakt zu Körper und Krankheit an. Mit Hilfe Innerer Bilder/ Visualisierungen wird das Körperinnere besucht, erkundet und befragt.

Die Seminare

Jedes Seminar beinhaltet einen wichtigen Aspekt von Selbstheilungsarbeit. Ein Seminar beginnt am Freitag damit, dass die Seminarleitung entsprechend dem jeweiligen Thema «kleine Körperweisheiten» aus ihren Erfahrungen vorstellt. Der Samstag ist der Selbstheilungsarbeit gewidmet: Verschiedene Visualisierungen leiten in einen Kontakt und Dialog mit dem eigenen Körper, mit der Körperintelligenz. Der Sonntag ist der Fortbildung von Fachpersonen vorbehalten: Es werden die theoretischen Hintergründe der verwendeten Visualisierungstechniken vermittelt sowie ihre Anwendbarkeit in den beruflichen Arbeitsfeldern der TeilnehmerInnen.

Die Seminarreihe kann also sowohl als Laie, als auch als Fachperson besucht werden. Die einzelnen Seminare können auch alleine gebucht werden, z.B. den praktischen Teil Freitag/Samstag. Und sie können sich in Körperorientierten Visualisierungstechniken ausbilden lassen (Fortbildungs-Sonntag).

Die Seminarmodule werden als «Grundausbildung in der Methode Wildwuchs» anerkannt, als Voraussetzung für den Aufbaukurs, der den vollständigen Beratungszyklus Methode Wildwuchs für erkrankte Menschen vermittelt.

Das Programm jedes Seminars

Freitag                          16.00-20.00 Uhr                Einführung in das jeweilige Thema

Samstag                       09.00-17.00 Uhr                Praktische Selbstheilungsarbeit

Sonntag                        09.00-14.00 Uhr                Fortbildung für Fachkräfte

Zeitliche Übersicht finden Sie hier

Organisatorisches

Leitung                         Angelika Koppe, Julia Cina-Walker

Ort                                  Brig / Wallis

Gebühr                         Praxisteil (Freitag/Samstag)            350.00 Sfr

Gesamtseminar       inklusive Fortbildungs-Sonntag       600.00 Sfr.

Seminarmodul : Der Besuch des Körperinneren
18. / 19. und 20. September 2020

In diesem Seminar können Sie zu verschiedenen Lebensthemen in Kontakt mit ihrem Körperinneren treten. Ziel ist es, zu ihren Beschwerden oder ihren Anliegen Hinweise für eine gesundheitsförderliche Alltagsgestaltung zu bekommen. Die zentrale Visualisierung ist dafür die «Körpererkundung» aus der Methode Wildwuchs.

Seminarmodul: Überlebte Denk- und Verhaltensmuster und neue Visionen / Herzenswünsche
13. / 14. und 15. November 2020

Es muss sich für Menschen lohnen, auf den eigenen Körper zu hören und ihn zu besuchen: was tue ich mit den  Hinweisen meines Körpers? Wie lebe ich, wenn ich «gesund» bin? Wie lebe ich wenn sich meine Anliegen erfüllen ? Welche veralteten Denk- und Verhaltensmuster muss ich aufgeben, müssen dafür verabschiedet werden? Zu diesem Themenkomplex wird mit einer speziellen Visualisierung zur «Vision/Herzenswunsch» gearbeitet sowie mit der «Glaubenssatzarbeit» aus der Methode Wildwuchs.

Seminarmodul: Das Gespräch mit dem eigenen Körper
29. / 30. und 31. Januar 2021

In der «Analytischen Visualisierung» kann der Körper selber erzählen, was er braucht, was ihm fehlt für seine Vitalität und Stärkung. In diesem Seminar können sie zu allen wichtigen Fragen ihres Lebens einen Dialog mit ihrem Körperinnern führen

Seminarmodul: Lösungs- und heilsame Schritte
19. / 20. und 21. März 2021

Hinweise und Informationen des Körpers müssen umgesetzt werden und Auswirkungen im Alltag haben. Im Kontakt zur eigenen Intuition, zur inneren Stimme, können sie an diesem Wochenende für sich Lösungs- und heilsame Schritte entwickeln und daraus ihr persönliches Gesundheits-Kompetenz-Training erstellen. Aus der Methode Wildwuchs wird dafür die Visualisierungstechnik «Reise zur Alten Weisen» genutzt.

Fachseminar Grundausbildung
7. – 9. Mai 2021

Die Arbeit mit Inneren Bildern ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, zentrale Themen der Kund*innen direkt zu erfassen und Lösungsmöglichkeiten zu eröffnen. Bezieht man noch die die Körperintelligenz mit ein, so wird der Kern einer Thematik sehr schnell deutlich sowie auch Ansatzpunkte für neue, die Gesundheit-stärkende Handlungskonsequenzen. Werden diese neuen Aktionen im Kontakt mit dem Körper durchgeführt -also im „Körperwissen“ verankert- ergibt dies eine innere Stabilität für Menschen, die „unschlagbar“ ist. In diesem Fachseminar wird die Arbeit mit Inneren Bildern vorgestellt und deren Anwend-barkeit in verschiedenen Berufsfeldern reflektiert.
Dieses Seminar richtet sich nur an Fachpersonen und solche die es werden wollen.